Montag, 12. April 2021

Später von Stephen King - Rezension

Eigentlich ist Jamie Conklin ein ganz gewöhnlicher, neunjähriger Junge wäre da nicht seine Gabe tote Menschen sehen und mit ihnen in Kontakt treten zu können und davon gibt es in Manhattan eine Menge. Jamies alleinerziehende Mutter Thia versucht alles um ihren Sohn zu beschützen, doch leider verläuft ihr Beruf als Literaturagentin nicht nach Plan. Als dann auch noch ihr ihr lukrativster Autor stirbt ohne seine Bestsellersaga beenden zu können, bleibt Thia keine Wahl, sie muss auf Jamies Gabe zurückgreifen, doch damit setzt sie ungewollt eine Spirale aus unabsehbaren Ereignissen in Gang, von denen nicht alle positiv sind…

Das Buch ist aus der Sicht von Jamie Conklin geschrieben, der im Buch mehrmals wiederholt, dass es sich hierbei um eine Horrorstory handelt, doch leider muss ich Jamie widersprechen. Anfangs liest sich die Geschichte noch recht spannend, verliert dann aber immer mehr an Spannung, bis sie irgendwann nur noch dahinplätschert. Das Setting, ein Junge sieht tote Menschen, klingt spannend, doch macht in diesen Fall King nicht genug daraus, der „Horror“ bleibt aus. Jamies Mutter wirkt immer etwas überfordert, Liz, die Partnerin von Thia füllt die Rolle als „Böser Polizist“ nicht aus und wirkt etwas fehl am Platz. Auch das große Finale, an dem Liz beteiligt ist wirkt nicht ganz ausgearbeitet.

Wer den Roman „ES“ von Stephen King kennt, kennt auch das „Ritual von Chüd“ der epische Kampf zwischen dem „Looser Club“ und Pennywise. Was in „ES“ noch ein Epischer Kampf um Leben und Tod war, ist in „Später“ nur noch ein Schatten seiner selbst, ideenlos und fade, irgendwie wie die ganze Geschichte.

Fazit: Das Buch Später scheint nicht so recht ins King Universum zu passen, zwar gibt es mit dem „Ritual von Chüd“ eine Verbindung zum Klassiker „ES“, aber das war es auch schon. Des Weiteren finde ich das Buch mit gerade einmal 304 Seiten recht kurz und für 22 Euro Neupreis recht teuer. Für Hardcore King Fans nicht unbedingt ein Muss. Spart euch das Geld und lest das Buch „Später“ lieber später, wenn ihr es gebraucht kaufen könnt.

3 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://thorti1984.blogspot.com/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.